Mobile Luftheizgeräte - unentbehrlich auf jeder Baustelle

Mobile Luftheizgeräte ermöglichen eine schnelle Erwärmung von verschiedenen Gebäuden. Wenn auf Grund äußerer Bedingungen andere Lösungen fehlschlagen, werden die mobilen Master Lufterhitzer sicherlich nicht enttäuschen. Sie können in Gebäudeinneren und in offenen Räumen eigesetzt werden.

Kleine Maße, einfache Bedienung, schnell einsatzbereit und vor allem mobil - dank diesen Merkmalen werden unsere Geräte allgemein im Bauwesen, Ladwirtschaft, Industrie sowie von Heimwerkern verwendet. Unabhängig von der Situation und Wetterbedingungen - in unserem Angebot finden Sie eine Anlage, die Ihre Bedürfnisse erfüllen wird. Zur Auswahl stehen viele Modelle, von Elektro-Heizlüftern und Öllufterhitzer über dieselölbetriebene Anlagen bis zu Gaslufterhitzern. So kann jeder eine seinen Erfordernissen entsprechende Lösung finden.

Mobile Lufterhitzer werden in Anlagen für den Betrieb in großflächigen Objekten, Baustellen, Parkplätzen oder bei Straßenreparaturen usw. sowie Anlagen für den Einsatz bei Ausbauarbeiten in Wohnhäusern, Apartments und öffentlichen Gebäuden unterteilt. Zu den wichtigsten Vorteilen gehört die Tatsache, dass die Anlagen innerhalb kurzer Zeit gestartet werden können und immer einsatzbereit sind. Außerdem ist es nicht erforderlich, andere teure Heizungsarten einzusetzen.

Ölheizgeräte

Mit Dieselöl oder Öl betriebene Heizlüfter werden an den Baustellen für die Entfeuchtung von Gebäuden, Beheizung geschlossener Räume oder Auftauen von Maschinen, die im Winter einfrieren, eingesetzt. Kältebeständigkeit, lange Lebensdauer und hohe Leistung bewirken, dass diese Anlagen für die Bauindustrie gut geeignet sind.

Ölheizgeräte teilen sich in direkte und indirekte ein. Die Liste der Einsatzmöglichkeiten dieser Anlagen ist sehr lang, man muss aber bemerken, dass indirekte Lufterhitzer für geschlossene und schlecht gelüftete Räumlichkeiten, in denen Menschen arbeiten, sehr gut geeignet sind. Dank den verwendeten Wärmetauschern liefern sie völlig saubere Luft und die effektive Luftzirkulation gewährleistet eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Zu den weiteren Vorteilen gehört die Möglichkeit, biegsame Leitungen zur Luftverteilung anzuschließen. Deshalb kann die Anlage außerhalb des zu erwärmenden Raumes installiert werden. Die Heißluft wird dann mittels dieser gegen Wärme beständigen Schläuche zugeführt. Diese Modelle werden oft zur Beheizung von Arbeits- und Montagezelten, die z.B. während Straßenreparaturen oder Reparaturen der Rohrleitung aufgebaut werden, eingesetzt.


Die direkten Lufterhitzer eignen sich für Betontrocknung auf Baustellen. Bei ihrer Konstruktion wurden keine Wärmetauscher verwendet und daher können sie nur in gut gelüfteten oder offenen Räumen eingesetzt werden.

Die meisten Lufterhitzer können mit Thermostaten ausgestattet werden, um deren Betrieb noch effizienter zu machen. Sie sind auch in Transporträder und einen bequemen Griff ausgestattet. Dank der hohen Luftleistung ist eine schnelle und effiziente Beheizung eines jeden Raumes möglich. Die Luftströmung in den kleinsten direkten Lufterhitzern beträgt 280 m³/h oder mehr, wobei die leistungsfähigsten indirekten Lufterhitzer in diesem Bereich einen Wert von 12500 m³/h aufweisen. Der Kraftstoffverbrauch ist relativ niedrig - ca. 3,7 kg/h bei dem Lufterhitzer Master B 15 mit einer Leistung von 44 kW. Die oben genannten Parameter hängen von der Anlagenkonstruktion und dem Hersteller ab.

Gas Luftheizgeräte

Gaslufterhitzer werden auch sehr oft auf Baustellen verwendet. Sie werden dort eingesetzt, wo neben der Wärme auch Wasserdampf - z.B. beim Verhärten von Kalkputz - erforderlich ist. Es muss bemerkt werden, dass solche Anlagen nur in gut gelüfteten Räumen, in denen sich keine Menschen aufhalten, betrieben werden können. Sie eignen sich sehr gut für kleinere Räumlichkeiten und deren Betriebskosten sind relativ niedrig. Gaslufterhitzer sind mobile Anlagen. Es gibt auch eine Reihe von zusätzlichen Verbesserungen - z.B. Modelle mit Elektrozündern können mit Thermostaten ausgestattet werden. Das Anschlussset für Gasflaschen schließt die Notwendig des Austausches von leeren Gasbehältern aus.

Elektrische Heizgeräte

Elektrische Heizgeräte können als eine kontinuierliche Wärmequelle bei Renovierungsarbeiten verwendet werden. Sie eignen sich ideal für kleinere Räumlichkeiten, dievorübergehend beheizt werden müssen, z.B. bei den Ausbauarbeiten. Sie werden besonders Malern, Putzern und Fliesenlegern empfohlen, da die Anlagen einfach und schnell bedient werden können. Unser Angebot umfasst mehrere Modelle mit verschiedenen Parametern, wodurch die Wahl eines am besten geeigneten Lufterhitzer möglich ist.

Zu den Vorteilen dieser Anlagen gehören ein sehr leiser Betrieb sowie keine Erzeugung von Abgasen und Gerüchen. Erhältlich ist auch ein Modell, das über einen Anschluss für den biegsamen Schlauch zur Luftverteilung verfügt, wodurch es sich von anderen Elektro-Heizlüftern unterscheidet. Diese Anlagen zeichnen sich auch durch hohe Effizienz und problemlose Installation aus.


Wahl einer passenden Anlagenleistung

Vor der Wahl eines bestimmten Lufterhitzermodells muss die erforderliche Leistung berechnet werden. Zu berücksichtigen ist der Raumvolumen (V) sowie der Temperaturanstieg (ΔT) und der Koeffizient der Thermoisolierung, der von der Gebäudekonstruktion und -isolierung (K) abhängig ist. Die Heizleistung wird mit Hilfe der folgenden Formel berechnet:

V x ΔT x K = kcal/h



Nach dem die erforderliche Leistung bestimmt ist, kann das Modell unter Berücksichtigung der geplanten Einsatzbestimmung, Kraftstoffart, Leistung, des Preises sowie anderer Parameter ausgewählt werden. Man muss aber daran denken, dass der Raum, in dem der Elektro-Heizlüfter betrieben wird, sehr gut belüftet werden muss.

Konversion der Wärmeleistung

1 kW = 860 kcal/h
1 kcal/h = 3,97 Btu/h
1 kW = 3412 Btu/h
1 Btu/h = 0,252 kcal/h